Übersicht AGB, Verhaltensregeln und Datenschutzerklärung


Allgemeine Geschäftsbedingungen (Stand 15.05.2020)

 

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird im Text nur die männliche Form verwendet. Gemeint ist stets sowohl die weibliche, als auch die männliche und/oder neutrale Form.

 

1.     Jeder Teilnehmer an Veranstaltungen und Angeboten von Hundezentrum Miteinander ist für sich und seinen Hund selbst verantwortlich und haftbar. Es können keine Haftungsansprüche an Hundezentrum Miteinander geltend gemacht werden. Jegliche Teilnahme an oder der Besuch von Veranstaltungen und Angeboten erfolgt auf eigenes Risiko. Der Hundebesitzer oder, wenn abweichend, der Teilnehmer verpflichtet sich die Haftung für durch seinen Hund entstandene Schäden, auch an Dritten, im Schadensfall persönlich zu übernehmen.

 

2.     Hundezentrum Miteinander übernimmt grundsätzlich keine Haftung für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden, die durch die Ausübung gezeigter oder erklärter Übungen entstehen. Dies beinhaltet ebenso Schäden durch andere, teilnehmende Hunde. Der Teilnehmer hat eventuelle Begleitpersonen über die AGB und Verhaltensregeln in Kenntnis zu setzen.

 

3.     Jeder Teilnehmer an Veranstaltungen und Angeboten von Hundezentrum Miteinander muss dafür Sorge tragen, dass sich sein Hund und er selbst in einem entsprechenden Gesundheitszustand zur Teilnahme befindet, frei von Ekto- und Endoparasiten ist, sowie keine ansteckende Krankheit hat und den nötigen Impfstatus aufweist. Sollten bei dem Hund ansteckende Parasiten oder Krankheiten nachgewiesen werden, übernimmt der Besitzer des Hundes evtl. anfallende Kosten zur Behandlung weiterer Tiere bzw. den Schadensersatz bei Infektion anderer Teilnehmer.

 

4.     Mit der Buchung eines Angebots wird bestätigt, dass der teilnehmende Hund eine aktuelle Haftpflichtversicherung hat und steuerlich gemeldet ist.

 

5.     Die mit der Buchung unserer Angebote und Leistungen werden entsprechende Gebühren fällig. Diese sind immer vorab zu entrichten, ggf. ergibt sich aus der Frist der Rechnung ein früherer Zahlungstermin.

 

a)     Bei Buchung eines Seminars oder Vortrags ergibt sich mit der verbindlichen Anmeldung über das Online-Formular. Bei Stornierung der Teilnahme bis 30 Tage vor Termin werden die Gebühren erstattet, bis 14 Tage vor Termin werden 50% der gezahlten Gebühr zurückerstattet, bei späteren Stornierungen erfolgt keine Erstattung.

 

b)    Bei Buchung eines Kurses muss spätestens zu Beginn des Kurses die gesamte Kursgebühr entrichtet werden, je nach Fälligkeit der Rechnung ggf. früher. Die Kursgebühr wird für einen kompletten Kurs gezahlt und wird nicht anteilig erstattet, auch nicht, wenn der Teilnehmer einen oder mehrere Termine nicht wahrnehmen kann. Bei Stornierung einer Kursteilnahme bis 30 Tage vor Kursbeginn werden die Kursgebühren erstattet, bis 14 Tage vor Kursbeginn werden 50% der Kursgebühr zurückerstattet. Eine spätere oder gar nachträgliche Stornierung ist nicht möglich und die Kursgebühr wird nicht anteilig erstattet.

 

c)     Eine Anmeldung zu den Trainingsangeboten der „Offenen Stunden“ erfolgt über das entsprechende Online-Portal. Selbstständig eingetragene Teilnahmen sind verbindlich und können bis 48 Stunden vor dem Training selbstständig wieder rückgängig gemacht werden, andernfalls sind sie kostenpflichtig.

 

Dazu benötigte Credits werden per Email bestellt und entsprechend verbucht und in Rechnung gestellt. Eine Stornierung der bestellten Credits kann bis 14 Tage nach Bestellung erfolgen, allerdings nicht mehr, wenn bereits Credits (gleich ob alle oder nur ein Teil der bestellten Anzahl) verwendet wurden.

 

d)    Eine Buchung eines Einzeltrainings ist verbindlich und somit kostenpflichtig. Eine Stornierung oder Verschiebung des vereinbarten Termins kann bis 48 Stunden vor dem Termin schriftlich erfolgen und wird entsprechend erstattet. Eine spätere Absage ist kostenpflichtig.

 

6.     Die Stornierung einer online gebuchten Leistung ist nach Rechnungserhalt 14 Tage möglich. Es gilt die gesetzlich vorgeschriebene Widerrufsfrist. Ausnahmen ergeben sich automatisch, sofern zum Zeitpunkt der Stornierung bereits (Teil-)Leistungen in Anspruch genommen wurden, dies beinhaltet auch Termine, zu denen eine Anmeldung vorlag, auch der Angemeldete nicht erschienen ist.

 

7.     Hundezentrum Miteinander behält sich das Recht vor, Trainingsangebote abzusagen oder zu verschieben. Diese werden nach Rücksprache von unserer Seite mit allen Betroffenen nachgeholt oder ggf. in Form von Credits erstattet.

 

8.     Aktuelle Gebühren und weitere Regelungen bzgl. Credits (Möglichkeiten zur Vergünstigung) sind der jeweiligen, aktuellen Angebotsbeschreibung zu entnehmen.

 

9.     Der Teilnehmer versichert seinen Hund tierschutzkonform zu halten und zu führen und auf schmerz- und schreckauslösende Trainingsmittel und -methoden zu verzichten.

 

10. Teilnehmer haben sich selbstständig über Termine, Uhrzeiten und Treffpunkte zu informieren. Änderungen werden von Hundezentrum Miteinander spätestens 24 Stunden vor dem jeweiligen Termin auf der Homepage veröffentlicht. Verpasst ein Teilnehmer eine Veranstaltung aufgrund einer rechtzeitig veröffentlichten Terminänderung besteht kein Anspruch auf Entschädigung, somit wird auch ein Versäumen oder Nicht-Erscheinen regulär verrechnet.

 

11.    Der Verstoß gegen die AGB oder Verhaltensregeln führt zum Ausschluss vom Training ohne Rückerstattung bereits gezahlter Gebühren.

 

12.    Sollten einzelne Klauseln der AGB rechtsunwirksam sein, so bleiben die übrigen Punkte davon unberührt.

 

 

 


Verhaltensregeln (Stand 15.05.2020)

 

Der Teilnehmer verpflichtet sich den allgemeinen Geschäftsbedingungen nach zu kommen.

 

2.       Den Anweisungen des Trainers ist stets Folge zu leisten, auch bei Trainings außerhalb des Übungsplatzes.

 

3.       Das Betreten des Übungsplatzes erfolgt erst nach Aufforderung und mit angeleintem Hund.

 

4.       Das Füttern von fremden Hunden ist nur nach expliziter Erlaubnis des entsprechenden Hundehalters und Trainers gestattet.

 

5.       Die Hunde dürfen nur nach Anweisung des Trainers freilaufen. Im Freilauf ist darauf zu achten, dass Konflikte frühzeitig unterbunden werden. Dazu zählt bspw., dass der eigene Hund nicht unbeaufsichtigt gelassen wird und, dass der Einsatz von Futter, Spielzeug oder anderen Motivationsmitteln unterlassen wird. Der Teilnehmer muss jederzeit in der Lage sein, seinen Hund auf Aufforderung des Trainers sichern zu können.

 

6.       Das Training erfolgt ausschließlich mit entsprechenden, nicht tierschutzrelevanten Hilfsmitteln. Der Teilnehmer verpflichtet sich, auch außerhalb des Trainings vom Einsatz schmerz- oder schreckerzeugenden Hilfsmitteln Abstand zu nehmen. Hier zu zählen u.A. Erziehungsgeschirre, Sprüh- und Ultraschallhalsbänder, Würde- oder Stachelhalsbänder, Wasserflaschen, Rütteldosen, uvm.

 

7.       Jeder Teilnehmer achtet darauf, dass sein Hund andere Hunde oder Menschen nicht bedrängt, mobbt, unerwünscht an ihnen hochspringt oder ähnliches. Ebenfalls ist davon abzusehen, mit anderen Hunden so zu interagieren, dass daraus ggf. Problemsituationen entstehen können.

 

8.       Die Teilnahme an Gruppenstunden verpflichtet zu gegenseitiger Rücksichtnahme. Dies beinhaltet ausreichend Distanz zu anderen Hunden, der ordnungsgemäßen Sicherung mit (griffiger) Leine und Brustgeschirr des Hundes und vorbeugender Maßnahmen, sodass durch den eigenen Hund keine Störungen oder Ablenkungen entstehen. Diese Maßnahmen können sowohl Schleck- und Kauutensilien sein, als auch die zeitweise Unterbringung auf einer Ruhedecke, in einer Box oder auch einer Auszeit im Auto des Teilnehmers. Es ist immer eine störungsfreie und sichere Unterbringung zu gewährleisten.

 

9.       Die Hinterlassenschaften des Hundes sollten sowohl auf, als auch außerhalb des Übungsplatzes unverzüglich beseitigt werden. Auch evtl. anfallender Müll, sowie Kaugummis oder Zigaretten etc. sind entsprechend zu entsorgen.

 

10.    An der (kurzen) Leine nehmen die Hunde keinen Kontakt zueinander auf! Auch ohne vorherige Absprache der Hundehalter untereinander und ggf. des Trainers ist keine Kontaktaufnahme erwünscht. Ein Kontakt an der Leine kann nach vorheriger Absprache zu Trainingszwecken durch den Trainer angeleitet werden.

 

11.    Läufige Hündinnen können am Training teilnehmen, sofern sie während der kompletten Trainingszeit ein Höschen tragen. Im Falle der Läufigkeit ist der Trainer vorab über den Zustand der Hündin zu informieren. Eine evtl. Teilnahme ohne Hund am Training oder der Wechsel zu einer anderen Gruppe erfolgt nach vorheriger Absprache und unter Berücksichtigung der weiteren Gruppenteilnehmer. Es besteht kein genereller Anspruch darauf, dass läufige Hündinnen ausgeschlossen werden.

 

12.    Mit den Trainingsmaterialien und der Einrichtung des Übungsgeländes ist pfleglich umzugehen. Eventuelles Markieren durch die Hunde an Geräten wird anschließend durch den zugehörigen Teilnehmer abgewaschen. Hat der Hund Löcher gebuddelt, sind diese anschließend vom zugehörigen Teilnehmer wieder zu verschließen.

 

13.    Die Übungsgeräte sind nur von Hunden zu benutzen und zu betreten.

 

14.    Es gilt die Hunde an einem gutsitzenden Brustgeschirr zu führen. Darüber hinaus wird nicht an der Leine geruckt, ein körperliches Korrigieren und/oder Einschüchtern durch Blockieren, Stupsen, Treten oder Anschreien des Hundes ist nicht zulässig. Für ein angenehmes Trainingsklima, sowohl für den eigenen Hund, als auch für die anderen Teilnehmer gilt es entsprechenden Abstand zu anderen Hunden zu halten, falls diese ihn benötigen.

 

15.    Verstöße gegen die Verhaltensregeln werden geahndet und können, bei groben oder mehrmaligen Verstößen zum Ausschluss vom Training führen.

 

In diesem Fall werden die gezahlten Gebühren nicht erstattet.


Datenschutzerklärung

 

Mit der Buchung von und Teilnahme an Angeboten von Hundezentrum Miteinander erkläre ich mich damit einverstanden, dass Hundezentrum Miteinander meine Daten zum Zwecke der Organisation und Abrechnung von mir in Anspruch genommener Angebote abspeichert und verwendet. Eine Weitergabe meiner Daten erfolgt nur innerhalb des Trainerteams, sowie mit entsprechend abgesicherten Geschäftspartner wie Steuerberater oder Anwalt, die ebenfalls der Schweigepflicht unterliegen und die Daten nicht weitergeben (bspw. bei Nicht-Erfüllung von Vertragsinhalten und ausbleibenden Zahlungen). Darüber hinaus darf Hundezentrum Miteinander Bilder von mir und meinem Hund für Werbezwecke in gedruckter und virtueller Form (bspw. auf der Homepage, bei Facebook, Instagram und bei der Erstellung von Präsentationen und Videos) verwenden und veröffentlichen.
Für die Online-Angebote nutzen wir Zoom, dafür sind  Zusatzinformationen zu beachten

 

 

Allgemeiner Hinweis und Pflichtinformationen

Benennung der verantwortlichen Stelle

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

Hundezentrum Mitienander
Lena Lemp
Steinweg 11
35644 Hohenahr

Die verantwortliche Stelle entscheidet allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, Kontaktdaten o. Ä.).

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung sind einige Vorgänge der Datenverarbeitung möglich. Ein Widerruf Ihrer bereits erteilten Einwilligung ist jederzeit möglich. Für den Widerruf genügt eine formlose Mitteilung per E-Mail. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Als Betroffener steht Ihnen im Falle eines datenschutzrechtlichen Verstoßes ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde bezüglich datenschutzrechtlicher Fragen ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem sich der Sitz unseres Unternehmens befindet. Der folgende Link stellt eine Liste der Datenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten bereit: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Ihnen steht das Recht zu, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an Dritte aushändigen zu lassen. Die Bereitstellung erfolgt in einem maschinenlesbaren Format. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

Recht auf Auskunft, Berichtigung, Sperrung, Löschung

Sie haben jederzeit im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, Herkunft der Daten, deren Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Diesbezüglich und auch zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit über die im Impressum aufgeführten Kontaktmöglichkeiten an uns wenden.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, nutzt unsere Website eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Damit sind Daten, die Sie über diese Website übermitteln, für Dritte nicht mitlesbar. Sie erkennen eine verschlüsselte Verbindung an der „https://“ Adresszeile Ihres Browsers und am Schloss-Symbol in der Browserzeile.

Server-Log-Dateien

In Server-Log-Dateien erhebt und speichert der Provider der Website automatisch Informationen, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Besuchte Seite auf unserer Domain
  • Datum und Uhrzeit der Serveranfrage
  • Browsertyp und Browserversion
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • IP-Adresse

Es findet keine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen statt. Grundlage der Datenverarbeitung bildet Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

Registrierung auf dieser Website

Zur Nutzung bestimmter Funktionen können Sie sich auf unserer Website registrieren. Die übermittelten Daten dienen ausschließlich zum Zwecke der Nutzung des jeweiligen Angebotes oder Dienstes. Bei der Registrierung abgefragte Pflichtangaben sind vollständig anzugeben. Andernfalls werden wir die Registrierung ablehnen.

Im Falle wichtiger Änderungen, etwa aus technischen Gründen, informieren wir Sie per E-Mail. Die E-Mail wird an die Adresse versendet, die bei der Registrierung angegeben wurde.

Die Verarbeitung der bei der Registrierung eingegebenen Daten erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Ein Widerruf Ihrer bereits erteilten Einwilligung ist jederzeit möglich. Für den Widerruf genügt eine formlose Mitteilung per E-Mail. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Wir speichern die bei der Registrierung erfassten Daten während des Zeitraums, den Sie auf unserer Website registriert sind. Ihren Daten werden gelöscht, sollten Sie Ihre Registrierung aufheben. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt.

Kontaktformular

Per Kontaktformular übermittelte Daten werden einschließlich Ihrer Kontaktdaten gespeichert, um Ihre Anfrage bearbeiten zu können oder um für Anschlussfragen bereitzustehen. Eine Weitergabe dieser Daten findet ohne Ihre Einwilligung nicht statt.

Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Ein Widerruf Ihrer bereits erteilten Einwilligung ist jederzeit möglich. Für den Widerruf genügt eine formlose Mitteilung per E-Mail. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Über das Kontaktformular übermittelte Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder keine Notwendigkeit der Datenspeicherung mehr besteht. Zwingende gesetzliche Bestimmungen - insbesondere Aufbewahrungsfristen - bleiben unberührt.

Newsletter-Daten

Zum Versenden unseres Newsletters benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse. Eine Verifizierung der angegebenen E-Mail-Adresse ist notwendig und der Empfang des Newsletters ist einzuwilligen. Ergänzende Daten werden nicht erhoben oder sind freiwillig. Die Verwendung der Daten erfolgt ausschließlich für den Versand des Newsletters.

Die bei der Newsletteranmeldung gemachten Daten werden ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) verarbeitet. Ein Widerruf Ihrer bereits erteilten Einwilligung ist jederzeit möglich. Für den Widerruf genügt eine formlose Mitteilung per E-Mail oder Sie melden sich über den "Austragen"-Link im Newsletter ab. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Zur Einrichtung des Abonnements eingegebene Daten werden im Falle der Abmeldung gelöscht. Sollten diese Daten für andere Zwecke und an anderer Stelle an uns übermittelt worden sein, verbleiben diese weiterhin bei uns.

YouTube

Für Integration und Darstellung von Videoinhalten nutzt unsere Website Plugins von YouTube. Anbieter des Videoportals ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA.

Bei Aufruf einer Seite mit integriertem YouTube-Plugin wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. YouTube erfährt hierdurch, welche unserer Seiten Sie aufgerufen haben.

YouTube kann Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen, sollten Sie in Ihrem YouTube Konto eingeloggt sein. Durch vorheriges Ausloggen haben Sie die Möglichkeit, dies zu unterbinden.

Die Nutzung von YouTube erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Einzelheiten zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy.

Cookies

Unsere Website verwendet Cookies. Das sind kleine Textdateien, die Ihr Webbrowser auf Ihrem Endgerät speichert. Cookies helfen uns dabei, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.

Einige Cookies sind “Session-Cookies.” Solche Cookies werden nach Ende Ihrer Browser-Sitzung von selbst gelöscht. Hingegen bleiben andere Cookies auf Ihrem Endgerät bestehen, bis Sie diese selbst löschen. Solche Cookies helfen uns, Sie bei Rückkehr auf unserer Website wiederzuerkennen.

Mit einem modernen Webbrowser können Sie das Setzen von Cookies überwachen, einschränken oder unterbinden. Viele Webbrowser lassen sich so konfigurieren, dass Cookies mit dem Schließen des Programms von selbst gelöscht werden. Die Deaktivierung von Cookies kann eine eingeschränkte Funktionalität unserer Website zur Folge haben.

Das Setzen von Cookies, die zur Ausübung elektronischer Kommunikationsvorgänge oder der Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen (z.B. Warenkorb) notwendig sind, erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Als Betreiber dieser Website haben wir ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und reibungslosen Bereitstellung unserer Dienste. Sofern die Setzung anderer Cookies (z.B. für Analyse-Funktionen) erfolgt, werden diese in dieser Datenschutzerklärung separat behandelt.

Google Analytics

Unsere Website verwendet Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter des Webanalysedienstes ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Google Analytics verwendet "Cookies." Das sind kleine Textdateien, die Ihr Webbrowser auf Ihrem Endgerät speichert und eine Analyse der Website-Benutzung ermöglichen. Mittels Cookie erzeugte Informationen über Ihre Benutzung unserer Website werden an einen Server von Google übermittelt und dort gespeichert. Server-Standort ist im Regelfall die USA.

Das Setzen von Google-Analytics-Cookies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Als Betreiber dieser Website haben wir  ein berechtigtes Interesse an der Analyse des Nutzerverhaltens, um unser Webangebot und ggf. auch Werbung zu optimieren.

IP-Anonymisierung

Wir setzen Google Analytics in Verbindung mit der Funktion IP-Anonymisierung ein. Sie gewährleistet, dass Google Ihre IP-Adresse innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum vor der Übermittlung in die USA kürzt. Es kann Ausnahmefälle geben, in denen Google die volle IP-Adresse an einen Server in den USA überträgt und dort kürzt. In unserem Auftrag wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über Websiteaktivitäten zu erstellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber uns zu erbringen. Es findet keine Zusammenführung der von Google Analytics übermittelten IP-Adresse mit anderen Daten von Google statt.

Browser Plugin

Das Setzen von Cookies durch Ihren Webbrowser ist verhinderbar. Einige Funktionen unserer Website könnten dadurch jedoch eingeschränkt werden. Ebenso können Sie die Erfassung von Daten bezüglich Ihrer Website-Nutzung einschließlich Ihrer IP-Adresse mitsamt anschließender Verarbeitung durch Google unterbinden. Dies ist möglich, indem Sie das über folgenden Link erreichbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Widerspruch gegen die Datenerfassung

Sie können die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die Erfassung Ihrer Daten bei zukünftigen Besuchen unserer Website verhindert: Google Analytics deaktivieren.

Einzelheiten zum Umgang mit Nutzerdaten bei Google Analytics finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de.

Auftragsverarbeitung

Zur vollständigen Erfüllung der gesetzlichen Datenschutzvorgaben haben wir mit Google einen Vertrag über die Auftragsverarbeitung abgeschlossen.

Demografische Merkmale bei Google Analytics

Unsere Website verwendet die Funktion “demografische Merkmale” von Google Analytics. Mit ihr lassen sich Berichte erstellen, die Aussagen zu Alter, Geschlecht und Interessen der Seitenbesucher enthalten. Diese Daten stammen aus interessenbezogener Werbung von Google sowie aus Besucherdaten von Drittanbietern. Eine Zuordnung der Daten zu einer bestimmten Person ist nicht möglich. Sie können diese Funktion jederzeit deaktivieren. Dies ist über die Anzeigeneinstellungen in Ihrem Google-Konto möglich oder indem Sie die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics, wie im Punkt “Widerspruch gegen die Datenerfassung” erläutert, generell untersagen.

Quelle: Datenschutz-Konfigurator von mein-datenschutzbeauftragter.de

 

Datenschutz bzgl. Online-Angebote

Wir nutzen den Dienst „Zoom“ der Zoom Video Communications, Inc.55 Almaden Blvd, Suite 600, San Jose, CA 95113, USA (nachfolgend „Zoom“) um Online-Meetings, Videokonferenzen und/oder Webinare durchzuführen.
Im Falle der Nutzung von Zoom werden unterschiedliche Daten verarbeitet. Hierbei hängt der Umfang der verarbeiteten Daten davon ab, welche Daten Sie vor bzw. während der Teilnahme an einem Online-Meeting bzw. einer Videokonferenz oder einem Webinar mitteilen. Im Rahmen der Nutzung von Zoom werden Daten der Kommunikationsteilnehmer verarbeitet und auf Servern von Zoom gespeichert. Zu diesen Daten können insbesondere Ihre Anmeldedaten (Name, E-Mailadresse, Telefon (optional) und Passwort) und Meeting-Daten (Thema, Teilnehmer-IP-Adresse, Geräteinformationen, Beschreibung (optional)) zählen. Darüber hinaus können visuelle und auditive Beiträge der Teilnehmer, als auch Spracheingaben in Chats verarbeitet werden.
Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen erforderlich sind (dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind), dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Haben Sie uns eine Einwilligung für die Verarbeitung Ihrer Daten erteilt, erfolgt die Verarbeitung auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.
Im Übrigen ist die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung bei der Durchführung von Online-Meetings, Videokonferenzen oder Webinaren unser berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO an der effektiven Durchführung des Online-Meetings, Webinars oder der Videokonferenz.
Zoom ist für das us-europäische Datenschutzübereinkommen „Privacy Shield“ zertifiziert, welches die Einhaltung des in der EU geltenden Datenschutzniveaus gewährleistet. Ein aktuelles Zertifikat kann hier eingesehen werden:
https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TNkCAAW&status=Active
Weitere Informationen zur Datennutzung durch Zoom finden Sie in der Datenschutzerklärung von Zoom unter https://zoom.us/docs/de-de/privacy-and-legal.html