Kommunikation am Kreis


"Longieren" ist bereits ein bekannter Begriff in der Hundewelt, doch kann man nun "Longieren" oder eben "Longieren"... Wir zeigen, wie eine gemeinschaftliche und selbstverständlich gewaltfreie Arbeit am Kreis aussehen kann. Dabei liegt unser Fokus auf Aufmerksamkeit, Konzentration(sfähigkeit) und Einsatz von Körpersprache ohne Meideverhalten zu erzeugen. Ziel ist es, die Kommunikation zwischen Mensch und Hund bewusster zu erleben und entdecken und dadurch die Freude am (alltäglichen) Miteinander zu steigern.

Diese Veranstaltung beinhaltet viele wichtige Aspekte des alltäglichen Miteinanders und macht diese mit Hilfe des Longierkreises deutlich.

Wir zeigen, welche tolle, abwechslungsreiche Beschäftigung und für den Alltag sinnvolle Unterstützung die Arbeit am Kreis sein kann. Hier lernst Du, auf was zu achten ist, um einen motivierten und kommunikationsbereit Hund anzutreffen und wie Missverständnisse in der Kommunikation aufgedeckt und behoben werden können. Besonders schön ist, dass diese Form der gemeinschaftlichen Arbeit keinerlei Ansprüche oder Grenzen durch Alter und/oder körperliche Beeinträchtigungen bei Mensch oder Hund kennt.